Capo di Capi

 

Capo Di Capi – Deutschrap’s Hoffnungsträger.

Im Jahr 2003 Jahren formierte sich die Rap-Crew aus den drei Augsburgern Gianni, Rob und Chris. Capo di Capi ist zu 100% selfmade. Texte schreiben, Beats  komponieren, arrangieren und ausproduzieren, Artwork und Videoproduktion stammt aus der eigenen Feder. So kommt es nicht von Ungefähr dass Sie ihr Können in Sachen Produktion und Gestaltung auch für Projekte anderer Künstler einbringen. Sie produzierten beispielsweise die Einlauf-Hymne „Kämpfernatur“ des Europameisters im Schwergewicht „Alexander Dimitrenko“.
Capo di Capi ist seit vielen Jahren festes Mitglied von HOG MOB, ein urbanes, christliches Missionswerk in den USA, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, die „Verstoßenen“ in den Ghettos zu erreichen.

Mittlerweile können die Jungs auf eine Diskographie von über 8 Alben und Mixtapes blicken, die sich in Qualität, Technik und Inhalt kontinuierlich übertroffen haben. Den ersten Meilenstein setzten sie 2009 mit dem Album „Für Dich“ mit dem sie besiegelten, was sie schon immer wussten – „Es gibt nur einen“. Seitdem gelten Capo di Capi als die Galionsfigur für deutschen Rap mit christlichem Content.
Über die Jahre hatten sie etlichen Auftritten bei Festivals und Jams in ganz Deutschland. Ein Highlight war definitv, 2015 Vorgruppe für den zweifachen Grammy-Preisträger „Lecrae“, während seiner Deutschlandtour, sein zu dürfen.

„Selten habe ich Menschen kennen gelernt, die mit einer derartigen Leidenschaft eine Vision verfolgen“, sagt Marvin Steffes, Manager von Capo di Capi. „Mit einer Leidenschaft für Gott, Menschen und die Musik, die übernatürlich ist.“

Capo di Capi tragen Jesus in ihrem Herz – Capo di Capi sind
Hoffnungsträger.

 

Dreivierdrei_Verweis

Represent die DreiVierDrei! – Hol dir jetzt das neue Shirt zum Album und du bekommst eine Hardcopy von DREIVIERDREI kostenlos dazu!

Zu jeder Bestellung über unseren Online-Shop packen wir ein kostenloses Digipack des aktuellen Albums DREIVIERDREI dazu. Für Sammler und jeden, der gerne beim Hören etwas in den Händen hält.